Radwandern vom 25. April bis 29. August 2012

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /homepages/20/d197292484/htdocs/includes/menu.inc).

In den Sommermonaten haben an den Ausfahrten der sportlichen Gruppe 124 Personen teilgenommen. Insgesamt wurden dabei 938 km zurückgelegt. Dabei mussten die Teilnehmer ca. 6.000 Höhenmeter erklimmen. Auf teilweise rasanten Abfahrten wurden Geschwindigkeiten bis zu 57 km/h erreicht, wobei jeder Teilnehmer individuell die Geschwindigkeit seinem Fahrkönnen anpasst. Das gilt selbstverständlich für die Steigungen wie auch für die Abfahrten.

Die Ziele wurden meistens von den Radtreffleitern Dorothea Figus, Alfons Ellersiek und Rainer Gutsmann über hügelige Strecken angefahren. Als letzter Mann hat sie dabei Volker Bachmann unterstützt, der stets dafür sorgt, dass keiner der Teilnehmer abhanden kommt.

Die Mehrheit der Teilnehmer ist von den Streckenführungen sehr angetan. Selbst langjährige Mitfahrer sind von der Vielfalt der neuen Wegführungen angenehm überrascht. Häufig ging es über den MüGa Radweg und durch den Duisburger Wald Richtung Kettwig, Oefte, Angerbachtal, Mülheim/Ruhr mit Flughafen, Sternwarte und Wetteramt.

Des Weiteren wurden aber auch längere Strecken über den Radweg „Rund um Mülheim/Ruhr“, den Panoramaweg der „Niederbergbahn“ und der „Gruga Radweg“ angeboten. Auch das Wasserschloss in Wittringen gehörte zu den Zielen der Gruppe.

Für die Bergfahrer haben die Radtreffleiter unter Anderem die Halden Prosper-Haniel und Tetraeder in Bottrop, Rheinpreussen (Geleucht) in Moers und die Landmarke TIGER&TURTLE in Duisburg-Angerhausen ins Programm aufgenommen.

Ein weiterer Höhepunkt war die Ausfahrt zum Landschaftspark Duisburg Nord. Auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerkes findet alljährlich das 24-Stunden Rennen für Mountainbiker statt. Dieser Rundkurs wurde soweit möglich ebenfalls erstmalig von den Teilnehmern des Radtreffs am Ruhrpark angesteuert und bewältigt.

Neben einigen kleineren Defekten (Kettenriss, Plattfuß, abgebrochenen Frontstrahler bzw. Schutzblech) gab es den einen oder anderen Bodenkontakt als auch die Bekanntschaft mit Brennnesseln und Dornensträuchern. Die blauen Flecken so wie Kratzwunden sind inzwischen Schnee von gestern und haben die Betroffenen auch nicht von der weiteren Teilnahme abgehalten.

Im Anschluss an die jeweiligen Ausfahrten kehren die Teilnehmer am Sportplatz an der Solbadstraße ein. Bei Kalt- und Warmgetränken und einer Stärkung vom Grill werden die Erlebnisse der Ausfahrten diskutiert und somit auch der menschliche Zusammenhalt gefördert.

Für die Bewirtung zu erschwinglichen Preisen sorgen die in ihrer Art einmalige Platzwartin Monika Poll und ihr Team. Insbesondere ist dabei Marion Houtkooper zu erwähnen, die als Frau für die Kasse immer einen netten Spruch für die Radler übrig hat.

Die Radsportler Hendrik Malik, Alfons Ellersiek, Volker Bachmann, Michael Unland und Rainer Gutsmann beim gemütlichen Beisammensein am Ruhrpark.

Ausfahrt zur Landmarke TIGER&TURTLE im Angerpark in Duisburg.

 

 

Tags: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.