Samba in Betzdorf

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /homepages/20/d197292484/htdocs/includes/menu.inc).

Blau-Gelbe im Westerwald erfolgreich. Am letzten Augustsonntag nahmen Peter und Karl Roch vom RSV Blau-Gelb Oberhausen nach der langen Sommerferienpause wieder an einem CC-Rennen teil. Diesmal ging es zum 5. Lauf des NRW-Cups ins Rheinland-Pfälzische Betzdorf an der Sieg. Da der Start ihres  Rennens über 88 Minuten bereits um 9.30 Uhr war, ging es schon sehr früh mit dem Auto Richtung Westerwald. In Betzdorf angekommen wurde sich schnell angemeldet und eine Proberunde im leichten Regen bewältigt. Dann war der Start auch schon nicht weit. Pünktlich wurden die Hobby-Fahrer von der U19 bis zu den Senioren gemeinsam auf die Strecke geschickt. Während Peter Roch sich von Anfang an nach vorne orientierte, konzentrierte sich Karl Roch vor allem auf seinen direkten Konkurrenten in der Gesamtwertung. Die sehr schön angelegte Strecke am Betzdorfer Scheuerberg verlangte von den Fahrern alles ab. Lange Anstiege wechselten sich auf der knapp 4,5 Kilometer langen mit ca. 120 Höhenmetern anspruchsvollen Runde mit schnellen Abfahrten sowie verwurzelten Waldtrails ab. An einer der steilsten Stelle der Strecke werden alle Fahrer schon traditionell von der Trommlertruppe Bateristos del Siegtal nach oben gepuscht. Der Regen der letzten Tage verwandelte zusätzlich einige Passagen in tiefe Matschlöcher, was jedes Mal noch mehr Körner kostete. Kurz vor der Zieldurchfahrt jeder Runde verlangte noch ein kleiner Trailpark mit etlichen Anliegern und einem Steinfeld höchste Konzentration. Diese ließ bei Karl Roch aber bereits in der 2. Runde nach, sodass er bei der Ausfahrt aus einem so genannten Bombentrichter zu Boden ging. Damit war der direkte Kampf um Platz 4 bereits früh entschieden. Peter Roch schaffte es noch ca. 90 sec. vor der Zielzeit die Ziellinie zu passieren und beendete das Rennen nach 6 Runden in 1:50 Stunden auf Platz 15 der Herren-Klasse. Für Karl Roch stoppte die Uhr nach 5 Runden bei 1:34 Stunden und beutete den 5. Platz. In der Gesamtwertung belegen beide aktuell jeweils den 5. Platz.

 

Tags: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.