Radtourenfahrt bei hochsommerlichen Temperaturen

353 Radler auf 3 Strecken unterwegs. Am Sonntag veranstaltete der Radsportverein Blau-Gelb 1928 Oberhausen e.V. bei hochsommerlichen Temperaturen seine 38. Radtourenfahrt. Der Start erfolgte traditionell an der Theodor-Heuss-Realschule auf der Tackenbergstraße. Insgesamt fanden sich 353 Radsportler ein, gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um knapp 100 Starter. Die Fahrrad-Demonstration in Düsseldorf und einige Großveranstaltungen im näheren Umfeld verhinderten eine noch größere Teilnehmerzahl. Es wurden drei Strecken mit 44, 75 und 115 Kilometer angeboten, die bei den meisten Teilnehmern ein positives Echo hervorriefen, da sie mehrheitlich über verkehrsarme Straßen und Wirtschaftswege führten. Die Teilnehmer äußerten sich auch positiv über die gute Ausschilderung. Beliebteste Strecke war wieder die über 75 Kilometer führende nach Schermbeck bis Erle. Immerhin 113 Teilnehmer nahmen die Strecke über 115 Kilometer in Angriff, die von Erle Richtung Heiden, Klein Reken, Reken Bahnhof über Lembeck und Rahde nach Erle und über Schermbeck, Gahlen und Kirchhellen zum Start zurückführte. Besonders die Änderung um Reken fand lobende Worte. Teilnehmer mit der weitesten Anreise war in diesem Jahr ein Sportkamerad aus Stuttgart vom RSV Stuttgart-Vaihingen. An der Kanalbrücke in Schermbeck-Gahlen kam ein Teilnehmer zu Fall und bis auf einige kleinere Pannen gab es gottlob keine weiteren Zwischenfälle. Nach der Veranstaltung stärkten sich im Start- und Zielbereich viele Teilnehmer mit diversen Angeboten vom Grill bzw. vom Kuchenbuffet. Und gegen den großen Durst konnten die Helfer gar nicht schnell genug kühle Getränke herbeischaffen. Damit hat der RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen als Ausrichter mit seinen Helferinnen und Helfern die traditionelle Breitensportveranstaltung auch in diesem Jahr erfolgreich durchgeführt. Leider hatten die Organisatoren wie bereits im Vorjahr mit Problemen im Vorfeld bei der Genehmigung zu kämpfen, die die Durchführung der Organisation immer wieder unnötig behindert.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.