Über 90 Teilnehmer feiern den Saisonausklang Radtreff Ruhrpark

Erstmalig werden Wanderpokale für die 6 Gruppen vergeben. In der Gaststätte „Alt Buschhausen“ an der Lindnerstraße fand am letzten Samstag die Abschlussfeier des Radtreffs Ruhrpark statt. Mit über 90 Teilnehmern war der Festsaal bis auf den letzten Platz gefüllt. Eingeladen hatte dazu die Abteilung Radwandern des Radsportvereins Blau-Gelb 1928 Oberhausen. In diesem Jahr waren erstmalig sechs Gruppen am Start, da eine zweite Gruppe für Mountainbiker angeboten wurde. Je Gruppe wurde für die Teilnehmer mit den meisten Ausfahrten in diesem Jahr auch erstmalig ein Wanderpokal vergeben. Die Organisatoren Helmut Gommers und Rainer Gutsmann begrüßten die Radler nebst ihren Begleitpersonen so wie die Gäste Monika und Werner Poll vom Sportplatz an der Solbadstraße. Der Präsident des Stadtsportbundes, der Vertreter der AOK Regionaldirektion Duisburg – Oberhausen als auch der Verantwortliche für das Stadtradeln in Oberhausen ließen sich entschuldigen. Von den 25 geplanten Ausfahrten konnten in dieser Saison alle durchgeführt werden, obwohl wegen schlechten Wetters an zwei Abenden sieben Gruppen nicht an den Start gingen. Die Fahrleistung der Gruppen lag bei 5.601 Kilometern und somit um 800 Kilometer höher als im letzten Jahr. Das bedeutete gleichzeitig einen neuen Jahresrekord. Über alle Teilnehmer wurden 55.880 Kilometer erradelt. Gute Kondition und Fitness der 1.463 Radler haben zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen. Mit durchschnittlich 46 Tageskilometern hat die neue Gruppe der Mountainbiker um Alfons Ellersiek den 1. Platz belegt. Die geübten Radler um das Team von Helmut Gommers war die durchschnittlich größte Gruppe mit 18 Teilnehmern je Ausfahrt. Darüber hinaus konnten die Fachwarte Helmut Gommers und Rainer Gutsmann von 77 Sonderfahrten berichten, an denen sich 368 Radsportler beteiligt haben. Dabei wurden 4.532 Kilometer zurückgelegt, was über alle Teilnehmer 21.533 Kilometer ergab. Auch in diesem Jahr konnten wieder etliche Urkunden und Präsente für besondere Leistungen vergeben werden. Geehrt wurde Maria Lübking als älteste Teilnehmerin so wie Herbert Schütten als ältester Teilnehmer. Für die meisten Ausfahrten über alle Gruppen wurde Petra Weißer bei den Frauen und Wolfgang Lüers bei den Herren ausgezeichnet.

Die in diesem Jahr erstmals vergebenen Wanderpokale gingen an folgende Radler:

Maria Lübking (Genießer), Richard Döhler (Allround), Petra Weißer (Geübte), Wolfgang Bahrs (Könner), Giuseppe Fraziano (MTB light) und Bernd Böder (MTB).

Die Radtreffleiter Marlies Döhler, Lydia Ehling, Dorothea Figus, Michaela Dreher, Gerald Abraham, Volker Bachmann, Dieter Duda, Alfons Ellersiek, Helmut Gommers, Rainer Gutsmann, Peter Hermsen, Marvin Krups, Heinz-Werner Nierhaus, Klaus Schneider, Heribert Spriwald und Michael Unland erhielten für ihren großartigen Einsatz von der AOK einen Geschenkgutschein.

Nach dem offiziellen Teil des Abends ging es dann zum gemütlichen Teil über. Bei angeregter Unterhaltung wurden die vielen gemeinsamen Ausfahrten gerne in Erinnerung gerufen. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verlosung etlicher Präsente der Stadtsparkasse Oberhausen, der AOK Oberhausen und vom Fahrradhaus Radsport Paschen. Schließlich konnte mit dem 1. April 2020 auch schon der Auftakttermin für die neue Saison bekannt gegeben werden. Geplant haben die Radwanderer des RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen bis zum 30. September jeweils mittwochs ab 18 Uhr 27 Ausfahrten. für Oberhausener Bürgerinnen und Bürger sowie Interessenten aus den Nachbarstädten Mülheim an der Ruhr, Duisburg usw. sind dazu ebenfalls herzlich eingeladen.

 

 

 

 

                                                                                                                  

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.