Blau-Gelb führt Radtourenfahrt durch

249 Teilnehmer auf drei Strecken unterwegs. Am Sonntag veranstaltete der Radsportverein Blau-Gelb 1928 Oberhausen e.V. seine 37. Radtourenfahrt. Der Start erfolgte traditionell an der Theodor-Heuss-Realschule auf der Tackenbergstraße. Es fanden sich insgesamt 249 Radsportler ein, um eine der drei angebotenen Strecken zu absolvieren. Darunter waren auch zwei Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren, die die Strecke über 44 Kilometer über den Alten Postweg bis zum Wesel-Datteln-Kanal bei Dorsten über Gahlen und zurück über Bottrop-Grafenwald in Angriff nahmen und erfolgreich absolvierten. Erstmals waren mit 130 Radlern mehr Teilnehmer ohne Vereinszugehörigkeit am Start. Die Strecke von 75 Kilometern über Schermbeck, Dämmerwald in Richtung Erle und über Schermbeck nach Gahlen zurück zum Start war mit 153 Startern die beliebteste Strecke für die Starter. Etwa 40 Teilnehmer nahmen die Strecke über 114 Kilometer in Angriff, die bis Reken Bahnhof über Lembeck, Rahde und Erle zum Ziel führte. Erfreulicherweise sind keine Unfälle vorgekommen und bis auf einige kleinere Pannen verlief die Veranstaltung problemlos. Die Teilnehmer äußerten sich positiv über die schönen Streckenführungen und die gute Ausschilderung. Damit hat der RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen als Ausrichter mit seinen Helferinnen und Helfern die traditionelle Breitensportveranstaltung auch in diesem Jahr erfolgreich durchgeführt.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.