Seit 40 Jahren Radwandern mit dem Radtreff am Ruhrpark

Vor der Jubiläumsausfahrt stellten sich die Teilnehmer/-innen am Sportplatz an der Solbadstraße zu einem gemeinsamen Foto auf. Trotz regnerischer Wetterprognose machten sich 57 Radler/-innen auf den Weg zu ihren Zielen nach Essen-Haarzopf oder Richtung Heiligenhaus. Dabei wurde 258 Kilometer erradelt und über alle Gruppen kamen 2.486 Kilometer zustande.

Doch wie fing alles an? Am 20. Juli 1983 fand die erste Ausfahrt statt. Los ging es damals unter der Leitung von Werner Perz mit Hilfe des Aktionsprogramms „Sport im Ruhrgebiet“, dem Oberhausener Stadtsportbund und dem Sport- und Bäderamt der Stadt Oberhausen. Treffpunkte für die ersten Ausfahrten waren das Schloss Oberhausen und der Ruhrpark an der Solbadstraße in Oberhausen-Alstaden, der auch heute noch unser Startpunkt ist.

Im April 2004 konnte die 500-ste Ausfahrt durchgeführt werden. Das 30-jährige Jubiläum fand im September 2012 statt und die 750. Ausfahrt erfolgte im August 2013, die von 72 Startern in Angriff genommen. Zu der 800. Ausfahrt kamen im August 2015 und nach der 35. Saison konnte die Kilometerleistung von über 100.000 notiert werden. Im Verlauf der Saison 2019 fand Juli die 900-te Ausfahrt statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen mit bis zu 38 Grad waren in den sechs Gruppen 58 Personen dabei.

In den Jahren 2020 und 2021 fiel auch der Radtreff Ruhrpark der Corona-Pandemie zum Opfer. Trotzdem wurde der Kontakt aufrecht erhalten, indem kleine Gruppen privat organisiert unterwegs waren.

Das war sicherlich von Vorteil beim Neustart im Jahr 2022. 27 Ausfahrten mit über 1.300 Teilnehmern/-innen und knapp 5.600 gefahrenen Kilometern nach zwei Jahren Pause sind der Beweis für eine mehr als erfolgreiche Veranstaltung.

Mittlerweile befindet sich der Radtreff in der 39. Saison und 17 der geplanten 27 Ausfahrten sind erfolgt.

Großen Anteil daran haben die 15 Radtreffleiter, die auch in diesem Jahr wieder interessante Fahrtstrecken anzubieten haben. Sie teilen sich wie folgt auf:

  • Die Mountainbiker – Dorothea Figus, Volker Bachmann, Ulrich Berger, Bernd Staschkiewicz und Rainer Gutsmann
  • Die Könner – Peter Hermsen, Lydia Ehling und Dieter Duda
  • Die Geübten – Gerald Abraham und Klaus Schneider
  • Die Allrounder – Heribert Spriwald und Michael Unland
  • Die Genießer – Helmut Gommers, Michaela Dreher und Marlies Rockel

Seit dem Jahr 2020 beteiligt sich das Team Radtreff Ruhrpark / Blau-Gelb Oberhausen erfolgreich am Oberhausener STADTRADELN. In allen vier Jahren konnten die Hobbyradler in der Teamwertung Podestplätze erzielen.

Darüber hinaus werden in den Sommermonaten regelmäßig Sondertouren (ein-/ mehrtägig) nach vorheriger Bekanntgabe angeboten. Auch in den Wintermonaten stehen sportliche Aktivitäten auf dem Programm. Neben den sonntäglichen Ausfahrten der Mountainbiker werden auch Touren für Trekkingräder und E-Bikes angeboten. Abgerundet wird das Programm mit dem wöchentlichen Hallentraining.

Die Fachwarte Radwandern, Helmut Gommers und Rainer Gutsmann freuen sich auf weitere Unterstützung durch die Vielzahl der Radtreffleiter/-innen und die Verantwortlichen des RSV Blau-Gelb 1928 Oberhausen e.V.

Abgerundet wurde die Festwoche mit einer Jubilarfeier im Vereinsheim des OTV am Kaisergarten. Daran beteiligt haben sich über 50 Feiernde, die den Grußworten von Jürgen Schmidt als Vertreter der Oberhausener Stadt und zuständig für den Bereich Familie, Schule, Integration und Sport. Er wünschte dem Verein und den Organisatoren weiterhin viel Erfolg bei diesem lobenswerten Angebot. Rainer Gutsmann bedankte sich bei allen Mitwirkenden, ohne die ein derartiges Format nicht möglich wäre. „Nur gemeinsam können wir den großen Zuspruch bei den radsportinteressierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Oberhausen bewältigen“, berichtete Helmut Gommers.

Anschließend stärkten sich die Anwesenden am reichhaltigen Grillbuffet und bei dem einen oder anderen Getränk wurden in angenehmer Gesellschaft noch lange ausgiebige Gespräche geführt.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner